Neuigkeiten

Mit einem deutlichen 5:0 Heimsieg gegen die JSG Wissen beendeten die   A-Junioren der JSG Ellingen/Melsbach/Rengsdorf (JSG Laubachtal) ihre kleine Negativserie in der Bezirksliga Meisterschaftsrunde. Anders als noch bei der vorangegangenen peinlichen Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht Niederahr, ging man in der Partie gegen den punktgleichen Tabellendritten von Beginn an mit hoher Konzentration und taktischer Disziplin zu Werke. Vor dem eigenen Tor stand man dicht gestaffelt und insgesamt wurde im geschlossenen Kollektiv gegen Ball und Gegner gearbeitet. Die Offensivaktionen entsprangen einem schnellen Umschaltspiel und bereiteten dem Gegner enorme Schwierigkeiten in der Verteidigung. Mit dieser Taktik hatte das Trainerduo Charly Loose und Werner Müller genau die richtige Variante gewählt. Den Torreigen eröffnete in der 8. Minute Lerato Powane, der eine Musterflanke von Nico Domhardt mit einer Direktabnahme sicher verwandelte. Einen Distanzschuss, und damit die einzige Torchance der Gäste im ersten Spielabschnitt, entschärfte der noch B-Jugendliche JSG-Keeper Robin Velden souverän. In der Folge erspielten sich die Gastgeber teils beste Torgelegenheiten im Minutentakt. Egal ob Ibrahim Diallo nach einem Tempogegenstoß über die linke Außenbahn, Lukas Forneberg aus zwanzig Metern mit einem hart und platziert geschossenen Flachschuss oder Daniel Reichert nach einem direkten Freistoß, alle verzogen sie nur knapp. Auch der Torschütze des 1:0 Lerato Powane scheiterte aus 3 Metern am starken Gästetorwart. Nicht nur in dieser Phase zeigten sich die Tempo- und Qualitätsunterschiede beider Mannschaften. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Goalgetter Nils Wambach mit einer schönen Einzelaktion auf 2:0. Vorausgegangen war ein schnell ausgeführter Einwurf in der eigenen Hälfte durch Dominik Nau, den Daniel Reichert völlig unbedrängt auf Nils Wambach weiterleiten konnte.

Nach der Pause das gleiche Bild. Mit strategischer Dominanz im Mittelfeld, einem extrem sicheren Abwehrverbund und insbesondere dem Tempo über die Außenbahnen verfügte die JSG Laubachtal über die entscheidend strukturellen Vorteile. Zudem mussten die ersatzgeschwächt angetretenen Gäste dem Laubachtaler Hochgeschwindigkeits-Fußball auch kräftemäßig Tribut zollen und zogen sich immer mehr zurück. So war es nur eine Frage der Zeit, bis erneut Nils Wambach mit einem gekonnten Drehschuss in der 52. Minute das 3:0 markierte. Kurz danach griff der Torjäger in die Zauberkiste und mogelte sich mit einem artistischen Kabinettstück durch zwei Gegner, verzog im Abschluss aber knapp. Nur drei Minuten später bat auch Ibrahim Diallo gleich drei Wissener „zum Tänzchen“. Auf engstem Raum umkurvte er seine Gegenspieler wie Statisten, scheiterte aber im Abschluss aus kurzer Distanz am Gästekeeper. Mit einem Doppelschlag in nur drei Minuten markierte Ibrahim Diallo den 5:0 Endstand. Zunächst verwertete er ein gekonntes Zuspiel von Nico Domhardt und anschließend einen klugen Pass von Daniel Reichert in die Schnittstelle der Viererkette mit jeweils einem Fachschuss ins linke untere Eck.

Insgesamt ein hochverdienter 5:0 Heimsieg, bei der die JSG Laubachtal über 90 Minuten die Kontrolle über das Geschehen auf dem Platz hatte.

 

Schiedsrichter Marc van der Ley (Breitscheid) hatte die faire Partie jederzeit fest im Griff und pfiff fehlerfrei.

 

Im Kader standen:

Robin Velden, Moritz Kuck, Nico Domhardt, Ibrahim Diallo, Lukas Forneberg, Dominik Nau, Nils Wambach, Amir Camdzic, Anthony Walter, Dustin Strunk, Lerato Powane, Saner Tiryaki, Daniel Reichert (C), Pascal Fischer, Luca Schaback, Erik Thiessen

 

Weitere Termine der Meisterschaftsrunde:

Freitag, 10. Mai um 19:30 Uhr in Fernthal gegen JSG Windhagen;

Samstag, 18. Mai um 17:00 Uhr in Straßenhaus gegen JSG Herschbach;

Samstag, 25. Mai um 17:00 Uhr in Heimbach gegen SSV Heimbach-Weis;

Samstag, 1. Juni um 17:00 Uhr in Melsbach gegen JSG Erpel