Neuigkeiten

Mit gutem Fußball und zwei bemerkenswerten Jubiläumsspielen machten die AH Ellingen beim Turnier in Rengsdorf auf sich aufmerksam.

Hinten von links:         Jürgen Reinhard, Thorsten Schmitt, Ali Yama, Markus Ehgartner, Michael Petkovski Vorne von links:          Jürgen Huth (333 Spiele), Andreas Bahn (111 Spiele), Bernd Kambeck, Giuseppe Carrubba, Danijel Ramljak

 

Gleich zwei Spieler der AH Ellingen feierten beim Fußball-Kleinfeldturnier in Rengsdorf ihr persönliches “Schnapszahl-Jubiläum”. Jürgen Huth für 333 Spiele und Andreas Bahn für 111 Spiele im Dress der AH Ellingen wurden jeweils mit einer Urkunde ausgezeichnet.

 

Aber auch sportlich hatte der Auftritt der Alte Herren SG Ellingen viel zu bieten. Mit Platz 2, von neun teilnehmenden Mannschaften, in der Endabrechnung belohnten sich die Ellinger AH-Fußballer für eine couragierte Leistung. In der Vorrunde wurde in drei Dreiergruppen gespielt, bei denen sich die jeweils Erstplatzierten für eine Finalgruppe qualifizierten. Die drei Zweitplatzierten spielten danach um die Plätze 4 bis 6 und die Drittplatzierten um die Plätze 7 bis 9. In der Qualifikationsgruppe startete Ellingen mit einer völlig unnötigen 0:1 Schlappe gegen Melsbach. Im zweiten Spiel gegen Neuwied drehte man mächtig auf und gewann nach Toren von Markus Ehgartner, Danijel Ramljak und Thorsten Schmitt klar mit 3:0. Dank des besten Torverhältnisses stand Ellingen damit in der Finalgruppe. Auch hier ging man erneut mit einer Niederlage ins Rennen. Diesmal mit 0:2 gegen den späteren Turniersieger aus Rengsdorf. Im anschließenden Duell mit den AH Feldkirchen behielt man nach einem Treffer von Bernd Kambeck mit 1:0 die Oberhand und sicherte sich nach insgesamt vier teils hochkarätigen Spielen den zweiten Platz.