Neuigkeiten

Am Ende der 94 hart umkämpften Minuten stehen die nächsten 3 Punkte für die Ellinger Mädels fest.

 

Ehrang startet wild entschlossen in die Partie und so konnten sich die Ellinger Mädels bei der überragenden Kimberly König im Tor bedanken, dass die Heimmannschaft nicht früh in Führung ging. Auf der anderen Seite vergaben Michaela Schwarz und Victoria Hayward beste Chancen. So dauerte es bis zur 30. Minute ehe Oli Schildt mit einem schönen Schlenzer in den Winkel für die Gästeführung sorgte, die auch bis zur Pause bestand hatte.

 

Ehrang kam wütend aus der Pause und sorgte mit einem Treffer aus stark abseitsverdächtiger Position für den Ausgleich. Nach kurzem Sammeln spielte fortan nur noch eine Mannschaft, der SV Ellingen. So kombinierte sich die Ellinger Mädels Chance um Chance, scheiterten aber immer wieder an der stark aufspielenden Ehranger Torfrau Nina Phillipps.

Und so war es am Ende ein abgefälschter Schuss der unermüdlichen Michaela Schwarz, der spät für den umjubelten Siegtreffer für die Gäste sorgte (78.).

Mit Glück und Geschick verteidigten die Ellinger Mädels die Führung bis zum Ende und stehen nun mit 9 Punkten aus 3 Spielen im oberen Bereich der Tabelle.

 

„Auch dieses Spiel hat wieder gezeigt, dass wir uns jeden Punkt erkämpfen müssen. Diesen Kampf haben wir heute angenommen. Jetzt müssen wir weiter konzentriert arbeiten und uns nicht auf den letzten Erfolgen ausruhen“, so der Ellinger Trainer Tobias Buddendiek.