Neuigkeiten

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt bis auf Weiteres. Eine eventuelle Fortsetzung des Spielbetriebs wird mit mindestens zwei Wochen Vorlauf angekündigt – im Vordergrund steht dabei immer eine enge Orientierung an der jeweiligen behördlichen Verfügungslage. Der Fußballverband Rheinland verweist bezüglich Test- bzw. Freundschaftsspielen und Training auch hier auf die jeweils gültige behördliche Verfügungslage.

Zum Hintergrund der Entscheidung: Wenngleich auf den Fußballplätzen an sich bislang keine Ansteckungsgefahr nachgewiesen werden konnte, machen es die zunehmenden Verschärfungen der Hygieneauflagen – speziell hinsichtlich der Einschränkungen bei der Nutzung von Duschen und Umkleiden – zunehmend schwierig, in Anbetracht der anbrechenden Winterzeit eine verantwortungsvolle Durchführung des Spielbetriebs zu gewährleisten. Darüber hinaus führte die Entwicklung der Pandemielage inzwischen auch zu Beschränkungen bei den Zuschauerzahlen, bis hin zu einem gänzlichen Zuschauerverbot.

 

FVR unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

 

Diese Entscheidung war zu erwarten und beendet zumindest die Ungewissheit, die bisher vorherrschte wenn es darum ging, ob und in welchem Rahmen die Partien stattfinden.

Wie und wann es weitergeht bleibt abzuwarten.

Wir werden hier über die weiteren Schritte und evtl. Beschränkungen und Verbote im Trainingsbetrieb berichten.

Neuigkeiten
‼️ INFO ‼️ INFO ‼️ INFO ‼️

Kartenvorverkauf – Informationen zum ersten Meisterschaftsspiel der Bezirksliga-Ost 2020/2021 gegen den

VfB 1920 Linz e.V. am Samstag den 05.09.2020 um 16 Uhr.
Auch für den SV Ellingen beginnen die organisatorischen Planungen rund um das Spiel gegen den VfB Linz. Wie in der aktuellen Corona-Pandemie müssen bestimmte Hygienebestimmungen beachtet werden. Beachte hierzu das Hygienekonzept des SV Ellingen (https://sv-ellingen.de/wp-content/uploads/2020/07/Hygienekonzept.pdf)
Für Spieler, Schiedsrichter und das Trainerteam, Zuschauer und den Gastrobereich sind am Spieltag bestimmte Zonen eingeteilt. Es sind Punkte markiert, die die Einhaltung des wichtigen 1,50 Meter Abstand gewährleisten sollen. Zudem ist das Mitbringen von Mund- und Nasenschutz Pflicht. Die Ordner des SV Ellingen werden die strengen Vorschriften überwachen und die Zuschauer einweisen.
Nach einer aktuellen Vorstandssitzung hat sich der Vorstand des SV Ellingen darauf verständigt vorerst keinen Kartenverkauf an der Tageskasse anzubieten.
Aktuell plant der SV Ellingen die Zuschauerzahl auf ca. 200 zu begrenzen. Davon erhalten die Gäste aus Linz 50 Karten. Die weiteren 150 Eintrittskarten erhalten in erster Linie die Mitglieder*innen und Spieler*innen des SV Ellingen sowie des FC Willroth. Hierbei werden Mitglieder der Vereine gebeten Tickets über folgende E-Mailadresse zu beziehen.
Für den Ticketverkauf sind ausschließlich die Vorstandsmitglieder Olaf Gärtner und Clemens Hasni zuständig.
Bitte bei der Bestellung die Namen und Anschriften der Interessenten angeben, die Karten werden dann in der Woche vor dem Spiel zusammen mit vorbereiteten Corona-Zetteln ausgeteilt.
Der Eintrittspreis liegt bei 5 €!
Weiter bittet der SV Ellingen jetzt schon die Zuschauer frühzeitig am Sportgelände zu sein.
Der SV Ellingen appellieret bereits heute an die Fans die Abstands- und Hygiene-Regeln einzuhalten.
Jeder Zuschauer muss sich ausweisen können.
Zusammengefasst:
– keine Tageskasse
– zunächst Mitglieder*innen und Spieler*innen die Möglichkeit, an Karten zu gelangen (bis Mittwoch, 26.08.2020) über ticketing@sv-ellingen.de
Vielen Dank für Euer Verständnis.
Neuigkeiten

Nach der Veröffentlichung der angepassten 10.CoBeLVO hat auch der SV Ellingen seine Richtlinien angepasst.

Unter der Rubrik Formulare & Downloads findest man ab sofort die folgenden Dokumente:

Neuigkeiten
Mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes gab es weitere großartige Neuigkeiten für unsere zweite Mannschaft! Wir freuen uns riesig, den Willrother Vermögensberater Frank Eul als neuen Sponsor unseres Vereins vorzustellen.
Der engagierte und sportbegeisterte Geschäftsstellenleiter der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung Frank Eul wird die Zwote mit einem neuen Trikotsatz der DVAG und Generali ausstatten.

von links: Co-Trainer Claudio Schmitz, Frank Eul, sportlicher Leiter Werner Eul und Trainer Michael Pieta

Der Stillstand der letzten Wochen hat uns, wie viele andere Vereine in Deutschland auch, vor eine große Herausforderung gestellt. Als regionaler Verein sind wir oft auf die Hilfe von ehrenamtlichen Trainern und engagierten Mitgliedern angewiesen. Auch die individuelle Unterstützung von Förderern aus der Wirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand unseres Vereins. Daher freuen wir uns umso mehr, den neuen Sponsor Frank Eul vorstellen zu dürfen, der uns in diesen ungewohnten Zeiten seine Unterstützung angeboten hat.
“Wir freuen uns über die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit mit Frank. Hier treffen zwei regional verwurzelte Partner aufeinander, die gemeinsam zum langfristigen Erfolg des Vereins beitragen wollen”, sagt der sportliche Leiter Werner Eul.
Der Verein und besonders die Mannschaft freuen sich auf ihre neue Ausstattung und
bedanken sich für die tolle Unterstützung! Top ausgestattet steht der Wiederaufnahme des
Spielbetriebs nichts mehr im Weg.
Am Samstag den 25.07.2020 bestreiten die #ellingerjungs ihre ersten Testspiele.
SGE I – SG Altenkirchen 17:00 Uhr
ESV Siershahn – SGE II 16:30 Uhr
Neuigkeiten
Neuigkeiten

Wie man in den letzten Wochen bereits über unsere Social Media Kanäle vernehmen konnte, wird sich der Kader der Zweiten Mannschaft zur neuen Saison verändern.

Der Kader der vergangenen Saison bleibt zwar vollständig zusammen, wird aber durch einige Spieler im Leistungsniveau und der Kaderbreite deutlich angehoben.

Mit Florian Raasch konnten die Verantwortlichen einen in Ellingen wohlbekannten Torjäger zurück an seine alte Wirkungsstätte locken. Florian, der in der Bezirksliga weit über 100 Tore für die #ellingerjungs erzielte wird aus Neitersen zum Team von Michael Pieta dazustoßen. Ebenfalls zuletzt in Neitersen spielte der zweite Rückkehrer. Mit Christian Leiendecker kommt ein erfahrener Verteidiger zurück nach Ellingen, der bereits Teil der Aufstiegsmannschaft 20013 war.

Aus dem Bezirksliga Team stoßen mit Andreas “Aku” Kuhlen und Claudio Schmitz zwei weitere Spieler zum Team hinzu, die bereits in der abgebrochenen Vorsaison einige Male in der B-Klasse ausgeholfen haben. Mit Claudio kommt ein Spieler der mehr als 200 Pflichtspiele für die Erste absolviert hat und auch dort zu den Leistungsträgern zählte.

Zudem wird Marvin Kurz, der Co-Trainer des Bezirksliga-Teams, nach langer Verletzung einen neuen fußballerischen Anlauf starten. Der 25 jährige hat bereits Erfahrung in der Oberliga sammeln können und wird jetzt die Zwote verstärken.

Besonders freuen wir uns auch, dass mit Stefan Marth und Philipp Peil zwei Spieler wieder dabei sind, die in der vergangenen Saison wegen schwerer Verletzung und aus beruflichen Gründen kürzer getreten waren.

Eine Vorstellung der kompletten Kader wird wie gewohnt zu Saisonbeginn folgen. Hoffen wir, dass dieser zeitnah erfolgt.

Neuigkeiten

Während es auf dem Platz in letzter Zeit sehr ruhig war, wurden in Ellingen im Hintergrund die Weichen für die Zukunft gestellt.

Mit Oliver Schmidt konnte man einen qualifizierten Mitstreiter für den Jugendbereich gewinnen. Der 47jährige ist in Fußballkreisen wohl bekannt und wird in Zukunft die neugeschaffene Rolle des sportlichen Jugendkoordinators in Ellingen übernehmen.

Neben seiner eigenen Torwartschule ist er auch als Referent in der Trainerausbildung für den Fußballverband tätig und wird auch im Bereich der Trainer Aus- und Weiterbildung sein Wissen einbringen.

Oliver selber hat eine Vergangenheit als Spieler (Torwart) im Verein und ist seit einem Jahr ebenfalls der Torwarttrainer der Bezirksligamannschaft der Ellingerjungs. Er kennt somit den Verein und kann direkt durchstarten und allen voran unseren Jugendleiter Thomas Fogel unterstützen. Auch die beiden verbindet seit Jahren die Tätigkeit im Juniorenfußball. Gerade vorangegangene Stationen in kleinen und großen Vereinen auf dieser Ebene schaffen eine gute Grundlage um im Team die Jugendarbeit weiter zu fördern.

Der Vorstand ist froh, den immense Aufgabenbereich auf mehrere Schultern zu verteilen und mit Oliver einen qualifizierten und hochmotivierten Mitstreiter gefunden zu haben.

Neuigkeiten

In dieser für uns alle schwierigen und ungewohnten Zeit, macht sich natürlich auch der Vorstand des SV Ellingen seine Gedanken, wie es weitergeht.

In regelmäßigen Videokonferenzen tauschen die Vorstandsmitglieder sich aus und planen neben den Kadern der Teams auch die generelle Zukunft des Vereins.

Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon 10 Wochen anhaltende Zwangspause nicht in Schieflage geraten.

Natürlich möchten wir alle auch wieder unserem Hobby nachgehen und sobald wie möglich wieder dem Leder nachjagen und gemeinsam Tore und Siege bejubeln. Der Vorstand ist sich aber ebenfalls seiner großen Verantwortung bewusst und verzichtet derzeit trotz genereller Erlaubnis auf die Aufnahme des Trainingsbetriebs. Man ist sich einig, dass es zurzeit keinen großen Sinn macht unter den gegebenen Abstands- und Kleingruppenregelungen zu trainieren.

Die Seniorenteams werden, sollten bis dahin weitere Lockerungen von Seiten der Regierung vorgenommen werden, Anfang Juli regulär mit der Vorbereitung beginnen.
Da noch nicht feststeht, ab wann die neue Saison überhaupt startet sehen beide Teams einen Vorbereitungsstart im Juli als ausreichend an.

Auch im Jugendfußball wird diese Regel ausnahmslos favorisiert, um eine für alle gleich faire Situation schaffen.
Trotzdem ist die Zeit da, alle SpielerInnen auf die neue Saison einzustimmen, wann immer sie auch starten wird. Mit den aktuellen Betreuern werden wir versuchen gemeinsame Aktionen zu starten, die einen Zusammenhalt in den Teams fördern sollen und die SpielerInnen zum Mitmachen auffordern soll.

So wünschen wir uns ab sofort, das „Fußball zu Hause“-Bild oder „Fußball zu Hause“-Video. Zeigt uns eure versteckten Fußballplätze im Garten, im Haus…den besten Trick am Gartenzaun, mit oder ohne Papa, … Corona wird uns nicht abhalten mit dem Ball zu jonglieren!
Schickt die Bilder oder Videos unter Angabe Eures Namens und Alters per WhatsApp an euren Jugendleiter Thomas Fogel oder
Jugendleiter@sv-ellingen.de
Die kuriosesten Einsendungen werden wir sehr gerne prämieren!

Wir hoffen alle so viele, und natürlich auch gerne große und ältere, Fußballer wie möglich über diese schwierige Situation hinaus motivieren zu können, um nach den Sommerferien hoffentlich wieder gemeinsam voll durchstarten zu können.

Bleibt gesund und bewegt Euch – für eine weitere Saison bei der (J)SG Ellingen.

Neuigkeiten
Neuigkeiten

Der Fußballverband Rheinland verlängert die Aussetzung des Spielbetriebs. Hier der offizielle Wortlaut:

 

Corona-Krise: FVR setzt Spielbetrieb vorerst bis 20. April aus

Seit der Entscheidung des Fußballverbandes Rheinland, den Spielbetrieb vorerst bis zum 31. März 2020 abzusetzen, hat sich die Lage hinsichtlich der die Corona-Krise in Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland verschärft. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest nun entschieden, die Generalsabsage zu verlängern und den Spielbetrieb bis mindestens einschließlich Montag, 20. April 2020, ruhen zu lassen. Dies betrifft nach wie vor sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Grundlage dieser Enrtscheidung sind die entsprechenden Leitlinien der Bundesregierung – diese besagen, dass der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen für den Publikumsverkehr zu schließen ist.

Die Sportschule Oberwerth ist bis einschließlich 30. April 2020 geschlossen. So sind neben dem Spielbetrieb auch alle Maßnahmen der Talentförderung, der Schiedsrichterausbildung sowie der Trainer-Aus- und –Fortbildung im Fußballverband Rheinland abgesagt. Gremiensitzungen werden verlegt oder ggf. als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt.

Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der Fußballverband Rheinland fortwährend, es werden verschiedene Szenarien und Lösungen durchdacht und diskutiert. Durch die dynamische und nicht absehbare Entwicklung der Corona-Krise ist es jedoch nicht möglich, zum jetzigen Zeitpunkt verbindliche Aussagen zu treffen.